Autorisierter congstar Internet-Vertriebspartner

Aktuelle Angebote: congstar sowie Telekom

congstar Handytarif / Handyvertrag bei negativer Schufa / Bonität

congstar Handytarif / Handyvertrag bei negativer Schufa / BonitätWenn Sie einen congstar Handyvertrag abschließen (Tarife wie ich will, Smart, Allnet Flat und Allnet Flat Plus), dann führt congstar eine Bonitätsprüfung durch (Nutzung verschiedener Auskunfteien). Mit einer negativen Schufa / schlechten Bonität können Sie im Regelfall keinen congstar Handyvertrag (Tarife mit Vertrag) erhalten. In diesem Fall empfehlen wir eine Prepaid Karte ohne Bonitätsprüfung.


Im Regelfall kein congstar Vertrag bei Schufaeintrag / Bonitätsproblemen

Wer einen negativen Schufaeintrag hat, kann bei den meisten Mobilfunk-Anbietern keinen Mobilfunk-Vertrag / Handyvertrag (Bezahlung per Rechnung) erhalten. Auch congstar führt bei Vertragsabschluss eine Bonitätsprüfung durch. Bei negativer Bonität oder Schufa-Eintrag können Sie bei congstar im Regelfall keinen Vertrag erhalten oder wenn oft nur ohne Smartphone Finanzierung (SIM-only). Sollten Sie einen congstar Handyvertrag bestellen und die Bonitätsprüfung negativ verlaufen, erhalten Sie im Regelfall eine E-Mail von congstar, wo Ihnen die Stornierung Ihrer Bestellung des Tarifs mitgeteilt wird. Sie haben dann noch die Möglichkeit eine Prepaid Karte (ohne Bonitätsprüfung / auch bei negativer Bonität) zu bestellen.


Günstige Preise für alle Kunden – daher auch Bonitätsprüfung

congstar möchte günstige Handytarife / Smartphone Tarife für alle Kunden anbieten. Um die Preis so günstig zu kalkulieren, darf es faktisch auch keine Zahlungsausfälle geben, daher führt congstar  – wie fast alle Anbieter in Deutschland – die Bonitätsprüfung durch. Letztendlich dient es auch zu Ihrem Schutz. Stellen Sie sich vor, Sie könnten sich eigentlich gar keinen Mobilfunkvertrag leisten und würden 24 Monate lang neue Schulden aufbauen. Es ist also auch ein Schutz für Sie als Kunde, nicht nur für congstar. Wenn Sie keinen Schufaeintrag haben, können Sie natürlich ohne Probleme einen Mobilfunktarif bei congstar bestellen, für Kunden mit negativer Schufa hingegen bietet congstar die Prepaid Karte an.


Negativer Schufaeintrag heißt bei congstar nicht auf Mobilfunk verzichten

Wenn man einen negativen Schufaeintrag hat, dann hat man „länger etwas davon“. Je nach Eintrag können es 3 Jahre oder auch länger sein, bis der Eintrag nach Erledigung gelöscht wird. Auch wenn Sie bis dahin keinen echten Mobilfunk-Vertrag bei congstar (mit nachträglicher Monatsrechnung) erhalten können, lässt Sie congstar nicht im Regen stehen. Schließlich bietet congstar auch eine Prepaid Karte mit besonders günstigen Preisen an. Sie haben eigentlich kaum Nachteile, genau genommen sogar viele Vorteile. Zum einen haben Sie keinen Vertrag und sind somit nicht gebunden. Desweiteren haben Sie eine volle Kostenkontrolle. Sie laden Ihr Guthaben auf, telefonieren und wenn Ihr Guthaben alle ist, können Sie nicht mehr telefonieren oder surfen (außer Sie haben noch entsprechende Pakete aktiv, die schon bezahlt sind, wie eine Surf-Flat). Dann laden Sie einfach neues Guthaben auf. So können keine hohen Rechnungen entstehen und Sie verbrauchen nur das, was Sie auch ausgeben können / möchten. Zur congstar Prepaid Karte können Sie, ähnlich wie beim Handyvertrag, viele Extras hinzubuchen (z.B. verschiedene Surf Flats, Telefonie-Optionen oder eine SMS Option.

2018-06-26T22:28:34+00:00 / 2018-06-28T16:19:08+00:00 / Anbieter congstar
Letztes Update dieser Seite: 28. Juni 2018